Test - Astro A20 Wireless Headset : Der Brückenschlag zwischen A10 und A50

  • PC
  • One
Von Kommentieren

Klanglich leistet sich das Astro A20 im Spielbetrieb keine Schwächen. Der Sound ist detailreich, klar und ausgewogen. Die Bässe sind kräftig, ohne Höhen und Mitten zu überdecken. Vor allem im Betrieb mit Windows Sonic oder Dolby Atmos macht das A20 eine richtig gute Figur mit schönem breitem Klangbild und guter Richtungsortung. Die EQ-Modi (Standard, Bass Boost, Treble Boost) sind so weit in Ordnung. Wer etwas Feinschliff möchte, kann mittels der Astro-Commance-Center-Software für PC eigene Presets erstellen und diese auf die Basisstation laden. Damit sind zudem Firmware-Updates und verschiedene Mikrofoneinstellungen möglich.

Bei besagtem Mikrofon handelt es sich um ein Flip-to-Mute-Mikrofon mit recht langem, flexiblem Arm, das wie gewohnt durch Hochklappen stummgeschaltet wird. Es erlaubt eine deutliche Sprachübertragung, kommt aber nicht über ein gesundes Mittelmaß hinaus. Fürs Quatschen beim Zocken ist das aber völlig ausreichend. Einige Tests berichten von zischenden Nebengeräuschen im Mikrofonbetrieb. Das konnten wir bei unserem Muster, das wir vor Inbetriebnahme auf den aktuellsten Stand der Firmware gebracht hatten, nicht nachvollziehen.

Greift zu, wenn...

… ihr ein bequemes und gelungenes Wireless-Headset mit gutem Klang für eure PS4 oder Xbox One und euren PC sucht.

Spart es euch, wenn...

… ihr ein wenig Geld sparen und zu ähnlich starken, aber preiswerteren Alternativen greifen wollt.

Fazit

Andreas Philipp - Portraitvon Andreas Philipp
Starkes Headset mit starker Konkurrenz

Das Hauptproblem des Astro A20 ist, dass ihm bei einem Preis von 169 Euro sehr starke Konkurrenz gegenübersteht, die preislich niedriger angesiedelt ist, wie beispielsweise das Turtle Beach Stealth 600 für unter 100 Euro oder das Klangwunder LucidSound LS30 für derzeit etwa 140 Euro. Da kann das A20 eigentlich nur dank seines höheren Tragekomforts und im Falle des Turtle-Beach-Gegenstücks durch etwas besseren Klang punkten.

Rein qualitativ kann man dem Astro A20 aber keine Vorwürfe machen. Der Tragekomfort ist wie erwähnt hoch und der klare, ausgewogene Klang überzeugt bei allen Anwendungen. Auch die sinnvolle Anordnung der Bedienelemente und die großzügigen Einstellungsmöglichkeiten über das Astro Command Center gefallen uns gut. Das Mikrofon könnte etwas besser sein, erfüllt seinen Zweck aber problemlos, zumindest bei unserem Testexemplar.

Wer auf der Suche nach einem kabellosen Headset für PC und PS4 oder Xbox One ist und nicht unbedingt auf jeden Euro schielt, macht mit dem Astro A20 absolut nichts falsch. Nur muss man darauf achten, das richtige Modell zu nehmen, die PS4-Version funktioniert nicht an der Xbox One und umgekehrt.

Überblick

Pro

  • voller und ausgewogener Klang
  • vor allem im Surround-Modus sehr überzeugend
  • hoher Tragekomfort
  • gute Reichweite und gute Akkulaufzeit
  • einfache Inbetriebnahme
  • eigene EQ-Presets über Windows-Software möglich

Contra

  • Verarbeitung wirkt nicht sonderlich hochwertig
  • Mikrofon eher mittelmäßig
  • Ladekabel sehr kurz

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel