Komplettlösung - Assassin's Creed : Die umfangreiche Komplettlösung zu Assasin Creed

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

'Assassin's Creed' spielt im Jahr 1191, zu einer Zeit, in der das Heilige Land vom Dritten Kreuzzug erschüttert wird. Altair, der spielbare Hauptcharakter ist fest entschlossen, den Konflikt zu beenden, indem er gegen beide Parteien zugleich vorgeht und sie unter Druck setzt. Wie ihr die Kampagne des Spiels als Mitglied des tödlichen und geheimnisvollen Kriegerordens der Assassinen zu einem versöhnlichen Ende führt, erklären wir euch in unserer umfangreichen Komplettlösung.

Allgemeine Tipps&Tricks

  • Die Übersichtskarte, euer bester Freund: Sowohl auf dem kleinen Ausschnitt unten rechts in der Ecke, als auch auf der vollständig ausgebreiteten Karte seht ihr all eure derzeit aktiven Auftragsziele. Wenn ihr also mal nicht weiter wisst, dann geht einfach einem dieser Ziele nach.

     

  • Unendliche viele Wege: Speziell in den Städten gibt es massig Möglichkeiten, ein bestimmtes Ziel zu erreichen. Dabei beschränkt sich dies nicht nur auf Straßen oder Seitengassen: Auch die vielen Häuserdächer solltet ihr jederzeit als Alternative betrachten. Die meisten Orte lassen sich wahrlich auf direktem Weg erreichen.

     

  • Experimente erwünscht: Ihr wisst nicht, wie ihr euren Auftrage erledigen sollt? Dann probiert einfach mal was aus, egal wie selbstmörderisch es klingen mag. Durch die Tatsache, dass ihr Erinnerungen nachspielt, könnt ihr nicht richtig sterben. Geht mal etwas schief, startet ihr automatisch an gleicher Stelle einen Neuversuch.

     

  • Wichtigste Regel beim Kämpfen:< Egal wie vielen Gegnern ihr gegenüber steht, ihr dürft NIE einem den Rücken kehren, denn ihr könnt keine Angriffe direkt von hinten abblocken. Dagegen ist der Kampf gegen ein halbes Dutzend Feinde, welche vor oder neben euch stehen, kein Problem. Blockt einfach stur ab und kontert, sobald alle anderen einmal zum Zuge gekommen sind. Noch einfacher wird es ab Tag 3, wenn ihr den Konterkill erlernt habt: Dann blockt ihr stur ohne Pause und drückt den Schlagknopf zusätzlich, wenn einer der Gegner ausholt. Diesen werdet ihr entweder zu Boden werfen oder direkt töten, wobei zwangsläufig irgendwann letzteres passieren wird.

  • Wie schleiche ich an Wachen vorbei: Es gibt drei Möglichkeiten, wobei die erste und einfachste nicht immer funktioniert: Einfach mit gedrückter Taste zum “Untertauchen“ an ihnen vorbei gehen. Sollten sie euch jedoch trotzdem entdecken oder einfach am Weitergehen hindern, muss eine der anderen beiden Alternativen her. Entweder, ihr versucht über die Dächer zu klettern oder ihr sucht euch eine Gruppe weiß gekleideter Mönche, wenn welche in der Nähe stecken. Sobald ihr zwischen diesen untertaucht, laufen sie gemeinsam mit euch im Schlepptau an den besagten Wachen vorbei, ohne dass diese aufmucken.

     

  • Jeden Tag das Gleiche: Die Vorbereitungen der meisten Attentate laufen immer nach einem ähnlichen Schema ab: Zur Stadt reiten, auf Aussichtsturm klettern, erste Nebenmission erledigen, Mittelsmann im Büro aufsuchen, weitere Aussichtstürme hochklettern, weitere Nebenmissionen lösen und erst wenn ihr erneut ins Büro geht, fängt der eigentliche Attentatsauftrag an. Weil sich viele dieser Nebenmissionen stark ähneln, erklären wir die Taktik nur beim ersten Auftreten oder in besonders schwierigen Fallen. Ansonsten agiert ihr genauso, wie beim ersten Mal des jeweiligen Missionstyp.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel