Komplettlösung - Assassin's Creed IV: Black Flag : Erfolgreich schleichen in der Karibik

  • Multi
Von Kommentieren

Losgelöst von Desmond Miles bestreitet ihr in Assassin's Creed IV: Black Flag die Abenteuer eines weiteren Assassinen, der nicht nur an Häuserwänden klettert, sondern auch ein Schiff lenken muss. Wir zeigen euch mit unserer Lösung, wie ihr auch die größten Hürden möglichst stressfrei bewältigt.

Truhen, Flaschenpost & Manuskripte: Sämtliche Truhen, Flaschenpostnachrichten und Manuskripte werden auf der Übersichtskarte direkt angezeigt und liegen bei der angegebenen Position gut sichtbar auf dem Boden. Ihr könnt deshalb jeweils zur betreffenden Stelle laufen und die Sachen einfach aufsammeln. Nur im Falle der Manuskripte müsst ihr vorher ein bis zwei Wachen eliminieren, die sich in deren Nähe aufhalten.

Animus-Fragmente: Auch die Animus-Fragmente lassen sich dank Übersichtskarte und Radar leicht ausfindig machen. Jedoch liegen sie nicht auf dem Boden, sondern schweben einige Meter darüber. Sucht deshalb eine nahe gelegene Plattform, eine Mauer oder einen Baum, um von dort zum Fragment zu springen.

Kleiner Tipp: Manchmal schwebt das Fragment in der Nähe eines Heuhaufens. Solltet ihr aufgrund dessen bei einem Sprung vom benachbarten Dach stets am Fragment vorbeihüpfen, dann probiert folgenden Trick: Begebt euch auf das Dach und stellt euch vor die Dachkante, die dem Fragment am nächsten ist. Lauft über Kante und haltet gleichzeitig die Taste zum Fallen beziehungsweise Loslassen gedrückt. Ihr solltet daraufhin nicht in den Heuhaufen springen, sondern plump vom Dach stürzen und dabei das Fragment einsammeln.

Shantys: Die Shantys schweben ebenfalls über dem Boden und befinden sich meist zwischen zwei Häusern oder zwei Bäumen. Sobald ihr euch einem Shanty nähert, fliegt es davon und verschwindet gar nach ein paar Metern, wenn ihr es nicht rechtzeitig eingeholt habt

Wichtiger Tipp: Für jeden Shanty gibt es stets ZWEI Wege, über die ihr euch ihm nähern könnt. Je nachdem, für welchen ihr euch entscheidet, fliegt das Shanty in eine andere Richtung. Solltet ihr ergo einem Shanty auch nach mehreren Fehlversuchen nicht schnell genug folgen können, dann probiert einfach mal die anderen “Route“.

Schmugglerhöhlen: Solltet ihr bei einem der Tauchgänge einige der Truhen- und Animus-Fragmentsymbole auf eurer Übersichtskarte vermissen, dann befindet ihr euch in der Nähe einer Schmugglerhöhle. In fast allen Fällen reicht es aus, wenn ihr den einzig möglichen Weg entlangschwimmt und somit mehr oder weniger automatisch zur Höhle gelangt. Sobald ihr sie durchforstet, werden nach und nach die fehlenden Symbole nachträglich eingezeichnet.

Die einzige Ausnahme ist Anotto Bay, wo ein relativ komplexes Labyrinth mit mehreren Haien auf euch wartet. Haltet euch an unsere Beschreibung bezüglich des Assassinen-Auftrages “Der Schmuggler-Unterschlupf“, um möglichst schnell zur Wasseroberfläche zu gelangen.