Preview - Assassin's Creed: Brotherhood : Mörderisches Teamwork

  • PC
  • PS3
  • X360
Von Kommentieren

Assassin's Creed 2 konnte den guten Vorgänger in nahezu allen Belangen übertreffen. In rund zwei Monaten erscheint die Fortsetzung der Abenteuer des Assassinen Ezio. Diese will mit einigen neuen Ideen weitere Fans anlocken und die Spielmechanik der beiden Vorgänger erweitern. Auf der gamescom wurde ein neuer Abschnitt des Spiels auf der PS3 vorgestellt. Das konnten wir uns einfach nicht entgehen lassen.

Assassin's Creed: Brotherhood ist zwar ein Sequel zum zweiten Teil, aber vorerst nur eine Zwischenlösung bis zum irgendwann kommenden Assassin's Creed 3. Mit rund 15 Stunden Spielzeit und einem nagelneuen Mehrspielermodus wird die Geschichte von Ezio fortgesetzt. Unser Lieblingskiller begibt sich nach Rom, um den herrschenden Borgia endgültig die Leviten zu lesen. Das Blöde ist nur: Die skrupellose Familie hat die Stadt komplett unter ihrer Fuchtel und Ezio hat keine Chance, es diesmal allein zu schaffen. Um sein Endziel zu erreichen, muss er Anhänger finden, eine eigene Assassinen-Gilde auf die Beine stellen und schlussendlich die Stadt befreien.

Bei der Präsentation galoppiert Ezio mit seinem Pferd gemütlich durch die Straßen von Rom. Das geht nämlich nun, Reiten ist nicht mehr nur auf die Bereiche außerhalb der Städte beschränkt. Das Viertel der Stadt, die insgesamt dreimal so groß ist wie Florenz, steht voll unter der Kontrolle der Gegner. Vor einem geschlossenen Laden sehen wir eine Wache. Wir sind nicht mehr am Beginn des Spiels - so reichen das Anvisieren und ein Handzeichen und schon springt einer unserer Kollegen vom Dach und streckt die Wache stilecht nieder.

Weiter geht unsere Erkundung. Nahebei wird ein Bürger von vier Wachen bedrängt. Logisch, Ezio schreitet ein, um weiter Sympathien zu sammeln. Mit der nagelneuen Armbrust streckt er nach und nach alle vier Gegner nieder, ohne dass sie ihm ein Haar krümmen. Der Bürger bedankt sich brav und artig - Ezio hat einen neuen Freund gefunden. Auf unserem weiteren Weg reitet uns eine Wache entgegen. Mit einem schicken neuen Move hüpft Ezio von seinem Pferd auf das der Wache und streckt sie nieder. Das neue Schlachtross ist robuster als das alte Pferd, also bleibt der Assassine gleich drauf sitzen.

 

Assassin's Creed: Brotherhood - Comic-Con Multiplayer Trailer
Auf der Comic-Con International in San Diego, USA, enthüllte Ubisoft einen neuen Trailer mit Szenen aus dem Mehrspieler-Modus von Assassin’s Creed: Brotherhood.

 

Ezio hat bereits eine eigene Assassinen-Gilde gegründet, die über ein Dach per Brieftaube erreichbar ist. Dort warten ganz neue Aufgaben auf den leisen Killer. Er rekrutiert neue Assassinen und bildet sie aus, indem er sie anhand einer Weltkarte weltweit auf Missionen schickt. Die Aufträge haben unterschiedliche Schwierigkeitsgrade, ebenso wie die angeheuerten Assassinen unterschiedliche Stärken und Levels haben. Zu jedem Auftrag sieht man die potenzielle Erfolgschance und kann dafür den passenden Mitarbeiter beziehungsweise die passende Mitarbeiterin auswählen. Zu leichtsinnig sollte man dabei nicht sein, denn scheitert der Assassine, steht er nicht mehr zur Verfügung, sondern liegt irgendwo in einem einsamen Grab.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel