Tipp - Anno 1503 - Technische Tipps : Anno 1503 - Technische Tipps

  • PC
Von Kommentieren

Anno 1503 - Technische Tipps

Was lange währt, wird endlich gut! Möchte man meinen, denn trotz mehr als drei Jahren intensiver Entwicklungszeit und zahlreichen Releaseverschiebungen präsentiert sich das mit vielen Vorschusslorbeeren bedachte Aufbau-Strategiespiel 'Anno 1503' leider alle andere als fehlerfrei. Im Folgenden findet ihr die Häufigsten der bisher aufgetretenen Probleme:

Problem: Das Spiel ruckelt
Obwohl sich 'Anno 1503' in punkto Hardware-Anforderungen (Pentium II mit 500 MHz, 128 MB RAM, Grafikkarte mit mind. 8 MB Speicher) auf dem Papier äußerst genügsam zeigt, sollten vor allem Spieler mit schwächeren Rechnern einige Grundsätze beachten: Beendet vor dem Start des Spiels unbedingt alle laufenden Anwendung, trennt die Internetverbindung und startet den Computer gegebenenfalls noch einmal neu. Spielt das Programm dabei grundsätzlich mit einer Auflösung von 800x600 Bildpunkten. Dabei wird ein ordentliches Maß an Übersicht gewahrt und das Spiel läuft selbst ohne größeren 3D-Kartenaufwand absolut flüssig.

Problem: Die CD 2 wird nicht erkannt
In seltenen Fällen kann es dazu kommen, dass bestimme CD Rom-Laufwerke die CD 2 von 'Anno 1503' nicht korrekt erkennen. Wie inzwischen von Sunflowers bestätigt wurde, handelt es sich dabei um einen schwerwiegenden Fehler, der bei der Vervielfältigung der Master-Version unterlaufen ist. Um zu überprüfen, ob die eigene CD tatsächlich defekt ist, wechselt ihr in den System-Ordner des Betriebssystems und geht wie folgt vor:

Wählt zunächst im 'Gerätemanger' die Eigenschaften des CD-ROMs an. Dort findet sich die Checkbox 'DMA'. Ändert hier den aktuellen Zustand (Häkchen entfernen, beziehungsweise hinzufügen) und startet den Computer neu. Wird die CD nach dem Reboot immer noch nicht erkannt, ist sie defekt und muss umgetauscht werden. Alle weiteren Informationen dazu sind dem beiliegenden Handbuch zu entnehmen.

Problem: Die Mini-Karte wird nicht korrekt angezeigt
Im Zusammenspiel mit den Grafikkarten von ATI kommt es bei 'Anno 1503' leider zu sehr unschönen Grafikfehlern. So werden etwa die verschiedenen Zwischensequenzen äußerst fehlerhaft und die Übersichtskarte am Bildschirmrand unter Umständen sogar überhaupt nicht angezeigt. Laut Sunflowers lässt sich dieses Problem dadurch beheben, indem die User sowohl die neuesten Grafikkartentreiber (keine Beta-Versionen) als auch DirectX 8.1 noch einmal neuinstallieren. In der Praxis hat es sich allerdings gezeigt, dass diese Maßnahmen nur in den wenigsten Fällen zum gewünschten Erfolg führen. Immerhin ist ein entsprechender Patch bereits in Arbeit.

Problem: Szenarien und Endlosspiele werden nicht vollständig geladen
Um auftretende Probleme beim Laden von Szenario- und Endlosspielen zu beheben, müsst ihr in das Verzeichnis, in das ihr das Programm installiert habt, wechseln und dort die Datei 'Scenes.cach' löschen. Öffnet danach den Ordner 'Islands', der sich im selben Verzeichnis befindet und löscht dort ebenfalls die Datei 'InselCache.txt'. Nach einem Neustart des Rechners sollte das Problem damit behoben sein.

Problem: Die Musik wird nicht abgespielt
Grundsätzlich werden die 'Anno 1503'-Audio-Tracks nur dann abgespielt, wenn sich die entsprechende CD auch im Laufwerk befindet. Da allerdings offenbar diverse Laufwerke mehr oder weniger schwerwiegende Probleme damit haben, die CDs korrekt zu lesen, kann der komplette 'Music'-Ordner alternativ auch von dem Datenträger ins Hauptverzeichnis des Spiels kopiert werden. Die CD muss darauf nun nur noch zum Start des Programms ins Laufwerk gelegt werden und kann nach Spielstart wieder entnommen werden. Der Sound wird dann trotzdem abgespielt.

Problem: Nach ein gewissen Spielzeit beginn 'Anno 1503' zu ruckeln
Das Spiel schaltet den Windows Bildschirm-Schoner leider nicht automatisch ab, weshalb er sich unter Umständen nach einer gewissen Zeit einschaltet und dabei dringend benötigte Systemressourcen vereinnahmt. Aus diesem Grund solltet ihr vor dem Spielstart ihn unbedingt deaktivieren.

Problem: Ich kann keine Screenshots von dem aktuellen Spiel anfertigen
Um eigene Bilder von 'Anno 1503' anzufertigen, gibt es grundsätzlich zwei Möglichkeiten:
  • 1. Ihr verwendet das bekannte Screen-Capture Programm 'Hypersnap', von dem ihr eine Demo-Version plus entsprechender Anleitung hier herunterladen könnt. Achtet allerdings darauf, dass ihr Option 'Enable Special Capture' aktiviert habt.
  • 2. Ihr drückt während des laufenden Spiels einfach – wie vom Handbuch vorgeschlagen – die beiden Tasten Shift und S gleichzeitig. Der Screenshot wird darauf in die Zwischenablage kopiert.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel