Preview - Anno 1503: Aufbruch in eine neue Welt : Anno 1503: Aufbruch in eine neue Welt

  • PC
Von Kommentieren

Sunflowers und Max Design rückten auf dem Presse-Event in Habitzheim erstmals mit Details zu "Anno 1503 - Aufbruch in eine neue Welt" heraus und präsentierten eine lauffähige Version auf der Leinwand. Wir haben für euch nun die neuen Features des Spiels zusammengestellt.

Der Beginn des 16. Jahrhunderts ist eine Zeit des Umbruchs. Amerika wurde gerade entdeckt. Die ersten humanistischen Gedanken kommen auf und das mittelalterliche Lehnswesen zerbröckelt. Buchdruck und Kompass werden erfunden und Martin Luther bringt mit seinen 95 Thesen die Welt in Aufruhr. Und genau zu dieser Zeit setzt "Anno 1503" mit dem passenden Untertitel "Aufbruch in eine neue Welt" auf.

Bereits der Vorgänger, "Anno 1602", zählt zu den erfolgreichsten Titeln, die jemals in Deutschland produziert wurden, und konnte sich weltweit mehr als 1,3 Millionen mal verkaufen. Diesen Erfolg hätten sich Sunflowers und Max Design, die das Spiel in Zusammenarbeit entwickelten, wohl nie zu Träumen gewagt. Aber mit "Anno 1602" haben sich die beiden Teams die Messlatte für den Nachfolger selbst sehr hoch gelegt. Die Entwickler sind jedoch zuversichtlich, ihr Ziel mit neuen Features und Verbesserungen zu erreichen. Zu diesem Zweck wurden unzählige E-Mails und Forenbeiträge der Fans ausgewertet, um auf deren Wünsche einzugehen und das Spiel spielergerecht zu verbessern.

"Anno 1503" besteht im Wesentlichen aus fünf Elementen: Entdeckung, Aufbau, Handel, Diplomatie und Verteidigung, wobei der Spieler selbst seine Prioritäten auswählen kann. Wie auch der Vorgänger beginnt das Spiel damit, dass ihr per Schiff über den Ozean schippert und versucht, eine Insel zu entdecken, die für die Besiedlung geeignet ist. Ein neuer "Fog of War" sorgt dafür, dass nur Inseln in Sichtweite entdeckt werden können. Dabei ist die Spielwelt von "Anno 1503" rund zehnmal grösser als die des Vorgängers, und auch die Landmasse der einzelnen Inseln ist auf das Fünffache gewachsen. Nach der Entdeckung einer Insel sorgen Pioniere für die Landerkundung, bevor es an den Aufbau einer Siedlung geht.

Schnell werden dabei neue Aspekte der Landschaften deutlich. Zum einen gibt es nun mehrere Klimazonen, von der Wüste bis hin zum nördlichen Schneegebieten. Diese Klimazonen haben auch Einfluss auf Wachstum und Art der Rohstoffe. Zum anderen spielt das Terrain (vor allem beim Ackerbau) eine Rolle. "Anno 1503" verfügt übrigens nun über ein 3D-Terrain mit satten 32 Höhenstufen, die in allen Spielaspekten Einfluss ausüben, so auch bei Angriff und Verteidigung.

 

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel