News - ANNO 1503 - Erste Infos zu den Schiffen : Sunflowers veröffentlicht erste Details und Bilder zu den Schiffen ...

  • PC
Von Kommentieren
Sunflowers gab erste Details zu Animation und Eigenschaften der Schiffe in 'ANNO 1503' bekannt. Im Vergleich zum Vorgänger wurde die Anzahl der Schiffe erhöht, die Animationsphasen noch detailreicher und der Funktionsumfang deutlich erweitert. Während bei 'ANNO 1602' die Animation der Schiffe aus acht Stufen bestand, erfolgt die Darstellung bei 'ANNO 1503' nun in 16 Stufen. Darüber hinaus wird jetzt auch die Bewegung der Schiffe bei Wellengang berücksichtigt.

Die Trennung von Handels- und Kriegsschiffen ist wesentlich deutlicher als in 'ANNO 1602'. Die Handelsschiffe haben eine hohe Ladekapazität, sind langsamer und schwach bewaffnet. Kriegsschiffe hingegen sind schnell, stark bewaffnet und verfügen über eine geringe Ladekapazität. Die Segel der Schiffe sind je nach Spielsituation gehisst oder gerefft. Ähnlich wie die Produktionsbetriebe haben die Schiffe fixe Betriebskosten, unterliegen einer Abnutzung und müssen daher regelmäßig zur Wartung in die Werft.

Eine zusätzliche Besonderheit von 'ANNO 1503' ist die Flottenbildung. Der Spieler kann zum Beispiel bewaffnete Schiffe beauftragen, Handelsschiffe zu eskortieren. Die Flottenbildung in 'ANNO 1503' berücksichtigt dabei die Geschwindigkeit der Schiffe. Ein Davonfahren schnellerer Schiffe im Flottenverbund ist nun nicht mehr möglich.

Das Sequel zum Topseller von Sunflowers und MAx Design soll das Gameplay des Vorgängers noch um einiges verbessern und ausbauen. Mit einem Release wird derzeit Mitte 2001 gerechnet.

(klicke auf die Bilder um sie zu vergrössern)

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel