Komplettlösung - Anno 1503: Aufbruch in eine neue Welt : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren
Mission 6: Neue Bekanntschaften

Missionsziel:

  • Bringt eure Wirtschaft wieder in Ordnung, bildet eine Angriffsarmee und vernichtet die Städte eures Widersachers.

Startkapital: 29'137 Goldeinheiten
Version: 1.02
Gegner: Galerius (rot)
Mitspieler: Elagabalus (gelb)


In dieser Mission kehrt ihr wieder in die Stadt Nova Fora zurück, die ihr zuvor in der zweiten Mission ('Kraut und Rüben') mühselig aufgeräumt und vor dem Ruin bewahrt habt. Aus welchen Gründen auch immer haben nun jedoch sämtliche Inseln wieder (fast) ihren Urzustand erreicht – ihr müsst also abermals schnell handeln, um die negative Bilanz wettzumachen. Hinzu kommt, dass ihr gleich in der Anfangsphase von einem Gegner belagert werdet!

Trotz der miserablen wirtschaftlichen Lage hat die Bekämpfung der gegnerischen Soldaten zunächst oberste Priorität. Schon kurz nach Spielbeginn greifen sie von Norden aus eure Siedlung auf der Hauptinsel an. Schickt also sofort sämtliche verfügbaren Einheiten in den Kampf. Wenn die Soldaten zeitgleich auf den Feind treffen (also nicht 'häppchenweiße'), sollte es nicht allzu schwer sein, die Angriffswelle ohne große Verluste zu überstehen.

Wie schon in Mission 2 geht es nun an den wirtschaftlichen Wiederaufbau sämtlicher Inseln: Reißt alle Gebäude ab, die ihr nicht mehr braucht oder die bereits zu oft vorhanden sind. Teilweise findet ihr sogar innerhalb der Siedlung weiterverarbeitende Betriebe (vor allem Schneidereien), die ihr natürlich ebenfalls dem Erdboden gleichmachen solltet.

Der gesamte Militär-Block (Festung, Waffenindustrie, etc.) kann zu diesem Zeitpunkt stillgelegt, aber nicht abgerissen werden. Die dortigen Betriebe werden später noch gebraucht!

Auch auf den Produktionsinseln haben sich wieder kleine Fehler eingeschlichen: Während ihr die Tabak- und die Gewürzinsel größtenteils unverändert lassen könnt, müsst ihr auf der Insel im Süden wieder Hand anlegen. Hier solltet ihr euch auf Baumwollplantagen und Webereien beschränken. Entsprechend muss auch die Handelsroute des Handelsschiffes angepasst werden.

Wenn ihr nun noch die Bevölkerungszahl durch den Bau neuer Wohnhäuser anhebt, dürfte einer positiven Bilanz nichts mehr im Wege stehen, weshalb ihr euch nun der Bekämpfung eures Gegners widmen könnt.

Sollte eure Armee bei der Schlacht am Anfang der Mission stark geschwächt worden sein, bildet zunächst neue Einheiten aus. Baut anschließend vier bis fünf mittlere Kriegsschiffe, rüstet sie mit Kanonen aus und beladet sie mit euren Soldaten. Brecht nun in Richtung Gegner auf: Zunächst beschränkt ihr euch auf den Kampf zur See. Greift also die Werft und die Schiffe eures Widersachers (rund um die große Insel im Nordwesten der Karte) an. Erst wenn die gesamte Flotte auf dem Meeresgrund liegt, kommen eure Soldaten zum Einsatz. Nachdem ihr die beiden Außenposten südlich der Hauptinsel dem Erdboden gleichgemacht habt, ist die Hauptinsel selbst an der Reihe. Sobald auch diese restlos zerstört ist, habt ihr die Mission gewonnen.

Sollte es zwischenzeitlich Probleme beim Bewältigen des Feindes geben – einfach neue Soldaten produzieren und per Schiff am momentanen Brennpunkt absetzen. Schon kann’s weitergehen.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel