Komplettlösung - Anno 1503: Aufbruch in eine neue Welt : Komplettlösung

  • PC
Von Kommentieren


Holzfäller-Ertrag steigern
Nachdem ihr den ersten Holzfäller gebaut habt, solltet ihr ihn anwählen und die freien Felder in seinem Einflussgebiet mit Bäumen bepflanzen. Dadurch arbeitet der Holzfäller effektiver. Beim Bau einer ersten Siedlung lohnt es sich übrigens, einen zweiten Holzfäller zu erichten.

Geld-Engpässe vermeiden
Ihr solltet immer nur soviel von einem Bedarfsgut herstellen, wie die Einwohner auch verwerten (d.h. 90-100% sollte im Einwohnermenü vor der Ware stehen), denn Überschüsse bezahlen sie euch nicht. Baut z.B. einen zweiten Gerber erst, wenn der Bedarf an Leder unter 80% gesunken ist. Stillegen von Betrieben hat sich als nützlich erwiesen. Saline oder Steinmetze etwa produzieren so schnell, dass sie bei durchschnittlich großen Siedlungen leicht mal eine Weile außer Betrieb sein können. Militärische Einheiten und Bauten belasten ihr Konto unnötig und sollten so spät wie nötig gemacht werden.

Auslastung
Achtet darauf, dass eure Handwerksbetriebe nicht die Hälfte der Zeit arbeitsuntätig sind. Die Brauerei beispielsweise wird erst durch zwei Hopfenfarmen vollständig ausgelastet, was auch für die Webstube mit ihren Schaffarmen gilt.

Wieviele Marktstände?
Ein Nahrungs/Salz-Stand sollte pro 100 Einwohner errichtet werden, ein Stoff/Leder-Stand pro 150. Bei 300 Einwohnern sollte ihr also 3 Nahrungs/Salz-Stände und 2 Stoff/Leder-Stände haben.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel