News - Activision Blizzard : Umsatz im Kalenderjahr 2015 deutlich gestiegen

    Von Kommentieren

    Activision Blizzard hat seine Geschäftszahlen für das vierte Quartal 2015 vorgelegt und konnte dabei neue Rekordverkäufe im digitalen Bereich vermelden.

    Im Jahresvergleich stieg der Umsatz in diesem Bereich um satte 32 Prozent an. Insgesamt machen die digitalen Umsätze damit mittlerweile 54 Prozent und somit mehr als die Hälfte des Gesamtumsatzes aus.

    Insgesamt legten die Umsätze des Publishers im Kalenderjahr 2015 um sechs Prozent auf nunmehr 4,66 Milliarden Dollar zu, und das trotz eines 14-prozentigen Rückgangs auf 1,35 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1,58 Milliarden) im letzten Quartal. Das gute Ergebnis kam zustande, obwohl Guitar Hero Live und Skylanders SuperChargers hinter den Erwartungen zurückgeblieben waren. Auf einen neuen Ableger des Musikspiels wird man 2016 verzichten; vielmehr wird es weitere Inhalte zum aktuellen Teil geben. Indes dürfen sich Fans der Toys-to-Life-Reihe Skylanders über ein neues Spiel zum Weihnachtsgeschäft freuen.

    Der Erwerb von King Digital soll bis Ende des Monats abgeschlossen werden; Activision verfüge dann über das größte Spielenetzwerk der Welt mit über 500 Millionen aktiven Gamern im Monat. Für frischen Wind im eSports-Bereich soll der Erwerb der Major League Gaming sorgen.

    Für das Kalenderjahr 2016 erwartet Activision Blizzard einen Umsatz von 6,25 Milliarden Dollar und einen operativen Gewinn von über 2,0 Milliarden Dollar. Weitere Meldungen in Zusammenhang mit der Bekanntgabe der Geschäftszahlen:

    Activision - Standtour von der E3 2015
    Activision präsentiert einige interessante Titel auf der diesjährigen E3. Welche genau, und was es sonst noch so zu sehen gibt, erfahrt ihr in diesem Stand-Rund