Preview - 187 Ride or Die : 187 Ride or Die

  • PS2
  • Xbox
Von Kommentieren

Gangstas, Geld, Girls und dicke Autos werden immer beliebter in Videospielen. Kein Wunder also, dass auch Ubisoft auf den Zug aufspringt und mit '187 Ride or Die' einen Action-Racer in der Entwicklung hat, der auch vor Waffengebrauch nicht Halt macht. Im Spiel übernehmt ihr die Rolle von Buck, der für seinen Boss Dupree ins Auto steigt, um der konkurrierenden Gang von Cortez in den Straßen von Los Angeles Einhalt zu gebieten. In London durften wir erste Eindrücke vom Spiel sammeln, welches für Xbox und PS2 erscheinen wird.

Der Singleplayer-Modus bietet eine Story rund um Buck und seinen Straßenkampf, welche über 50 Missionen umfassen soll, in denen ihr unterschiedliche Aufgaben und Spiel-Modi kennen lernen werdet. Angesiedelt ist das Ganze in den Straßen eines virtuellen Los Angeles, wobei nicht der ganze Stadtplan umgesetzt wurde, sondern nur das Feeling und der Look der einzelnen Stadtviertel von Los Angeles eingefangen wird. Für unser Preview konzentrieren wir uns allerdings vorerst auf den Multiplayer-Modus – in Sachen Singleplayer werden wir in absehbarer Zeit noch Informationen für euch haben.

Im Kern handelt es sich bei '187 Ride or Die' um ein actionreiches Rennspiel, in welchem ihr ein umfassendes Arsenal an Waffen einsetzen könnt, um eure Gegner aus dem Rennen zu werfen. Bei den Rennen ist es nicht immer maßgeblich, zuerst am Ziel zu sein, denn einige Spiel-Modi umfassen durchaus anders gelagerte Ziele. Der Multiplayer-Modus bietet grundsätzlich fünf Spiel-Modi. Los geht es mit dem 'Whip Race', in welchem ihr schlicht mit allen Mitteln ein Rennen gewinnen müsst. Im Deathmatch geht es logischerweise darum, in vorgegebener Zeit so viele Gegner wie möglich zu eliminieren – oder zumindest mehr als eure Konkurrenten.

Feuer frei für acht Spieler

Im 'Death Race' wird in fünf Runden der jeweils pro Runde Letztplatzierte eliminiert und aus dem Rennen genommen. Eure Aufgabe ist es hier also, nicht eliminiert zu werden, die fünf Runden durchzuhalten oder schlicht eure Konkurrenz von der Straße zu fegen. Im 'Minefield'-Modus gibt es lediglich Minen als Waffen, die natürlich auch von den Gegnern genutzt werden können. Hier geht es also darum, den gegnerischen Minen geschickt auszuweichen und eure eigenen ebenso geschickt einzusetzen. Den Abschluss bildet ein Verfolgungs-Modus, in welchem euch lediglich Boosts und Medipacks zur Verfügung stehen, um der verfolgenden Polizei zu entkommen.

Für den Multiplayer-Modus stehen euch mehrere Möglichkeiten zur Verfügung, vom Splitscreen über System-Link bis hin zu Online-Modi auf beiden Konsolen. Interessant dabei ist die Möglichkeit, kooperativ zu spielen. Dabei übernimmt ein Spieler die Steuerung des Fahrzeugs, der andere steuert den Beifahrer und versucht, mit dessen Waffen die Gegner zu eliminieren. Da hierbei die Kontrollen gesplittet werden, ist Teamplay in der Form gefragt, dass der Beifahrer auch den Tempo-Boost steuert, während der Fahrer dafür sorgen muss, seinen Kameraden in eine günstige Schussposition zu bringen. Bis zu acht Spieler in vier Teams können so gegeneinander antreten, wobei Voicechat auf beiden Plattformen unterstützt werden soll.

Könnte dichinteressieren

Kommentarezum Artikel